2. DFB Ü50-Cup 1. Gruppenspiel – Sa., 14.09.2013, 10:00 Uhr, Olympiapark Berlin SV Stadelhofen – NSF Gropiusstadt (0:1) 0:2 (Süddeutscher Meister) (Berliner und Nordostdeutscher Meister)

Auf einem sehr gepflegten Naturrasenplatz, nur etwas kleiner als gewohnt, trafen die Berliner Meisterkicker auf die Perlen des Südens in dieser Altersklasse. Diese kamen aus Stadelhofen und waren den NSFern nicht unbekannt. Hatte man doch schon vor einem Jahr an gleicher Stätte die Klingen gekreuzt. Das weitere Jahr auf dem Buckel hatte die Neuköllner Titelverteidiger des Wettbewerbes aber nicht geschadet, sondern eher weiter gefestigt. Und die zeigten die Lokalmatadoren schon nach 3 Minuten auch deutlich beim 0:1-Führungstreffer durch Frank Baeskow, nach einem Doppelpass mit dem eine vorausgehende Ecke ausführenden Uwe Voigt. Auch in der Folgezeit blieben die Neuköllner überlegen und ließen bis zur Pause, die nach 15 Minuten erreicht war, keine Chancen der Stadelhofener mehr zu.
In der zweiten Halbzeit legte der Berliner Meister mit seinem 0:2 schon bald nach. Michael Andersen hatte einen Querpass von Christian Theurer sicher eingeschoben. Nun kamen auch die Süddeutschen zu Chancen, scheiterten aber zweimal am gut postierten NSF-Goalie. Gropiusstadt kam nur noch zu einer Großchance als Thomas Schirm allein vor dem SVS-Tor das Runde nicht ins Eckige bekam. Bis zum Ende der zweiten 15 Minuten beherrschten die Berliner wieder das Geschehen und siegten in Ihrer Auftaktpartie zur Freude ihres Keepers in der Zu-Null-Variante. MM