2. DFB Ü50-Cup 2. Gruppenspiel – Sa., 14.09.2013, 12:15 Uhr, Olympiapark Berlin NSF Gropiusstadt – VfB Marlow – (1:0) 5:0 (Berliner und Nordostdeutscher Meister) (Mecklenburg Vorpommern und Nordostdeutscher Vizemeister)

Beide Mannschaften kamen sich schon vor kurzer Zeit in die Quere. Vor einem Monat, während der Nordostdeutschen Meisterschaften trafen beide Teams aufeinander. Damals siegten die Berliner sicher mit 4:0. Diesmal hatten sich die Männer aus Vorpommern mehr vorgenommen, wurden jedoch jäh ausgebremst.
Einen Gewaltschuss des Gropiusstädters Stefan Vogel konnte der wackere Keeper der Norddeutschen nur prallen lassen und Frank Baeskow reagierte für seine Roten gedankenschnell. Damit gingen die Berliner flott mit 1:0 in Führung und beherrschten die Szenerie nach belieben. Eine Unachtsamkeit schlich sich aber doch noch in die Neuköllner Abwehrreihen. Dem frei vom Ihrem Goalie auftauchende Marlower Stürmer warf sich der vom DFB dazu ermächtigte Handschuhträger vor die Füße und verhinderte den Ausgleich.
Nach der Pause begann dann das Gropiusstädter Schaulaufen. 2:0 durch Frank Baeskow, nach Rückpass von Stefan Vogel. 3:0 nun durch Stefan Vogel selbst, er spielte sich per Doppelpass mit Käptn Uwe Kippel zum Torschuss. 4:0 durch Uwe Kippel, dessen sicher verwandelter Strafstoß durch ein Foul an Jens Krüger zustande kam. Und der 5:0-Endstand durch Torsten Priltz, der einen Pass von Christian Theurer veredelte. Zwei Spiele, zwei Siege. Die Berliner Titelverteidiger hatten einen perfekten Start hingelegt und nach zwei Spielen die Tabellenführung des Meisterturniers übernommen. MM