4.Spieltag – Mo., 17.09.2018, 19:45 Uhr, Johannisthaler
BSV GrünWeiss Neukölln-NSF Gropiusstadt (0:0) 0:1

NSF arbeitet hart für den Sieg

Die Sportfreunde waren von Beginn an klar überlegen, hatten aber mit ihrer Chancenverwertung so ihre Sorgen. Zudem zeigte sich der Gastgeber-Tormann besonders motiviert und erfolgreich. Das 0:0 zur Halbzeit schmeichelte den Grün-Weissen.

Nach dem Wiederanpfiff mühten sich die Roten auf´s neue. Die Gäste versiebten weiter ihre Chancen, ließen so manches Mal die nötige Konzentration vermissen und spielten oft zu kompliziert. Dass es trotzdem zum Sieg reichte lag am Sportfreund Fröhlich der mit einem Solo nicht nur die 0:1-Führung für NSF erzielte (44.Min.) sondern auch den Treffer zum Endstand. Mit dem Mute der Verzweiflung riskierten die Gastgeber noch eine Schlussoffensive, in der NSG-Keeper Barz mit einem großen Reflex den letzten GW-Riesen vereitelte.

Fazit … Die Sportfreunde machten wiederum aus ihren Chancen zu wenig. So kam die knappe Führung nochmal in Gefahr. Aber der Tüchtige hat auch mal das nötige Glück.

Aussicht: …Als Nächste kommt es an der Silbersteinritze zum Spitzenspiel der Sportfreunde gegen Hertha´s Erste. Der Erste gegen den Zweiten. Da ist alles möglich. NSF zeig wofür Woche für Woche trainiert wird!             MiMu