FC Internationale 1:8 NSF Gropiusstadt

NSF-Ü 50 siegt auch im 2. Saisonspiel souverän Nach dem klaren 6:2 Sieg beim Saisonauftakt im eigenen Stadion in der Silbersteinstrasse gegen den Lichtenrader BC wurde am 27.08.2012 die Inter-Arena am Südkreuz gestürmt. Im Auswärtsspiel gegen FC Internationale waren beide Teams zunächst ausgeglichen.Ein Handspiel des Inter-Verteidigers auf der Torlinie verhinderte zunächst das 1:0 nach einem fulminanten Schuss von Thomas Knuth. Schiri Bergmann war jedoch auf der Höhe, zog die Rote Karte und verhängte den klaren Elfmeter. Humorlos schob Kapitän Uwe Kippel die Kugel ins Eck ein. In Unterzahl kämpfte Inter tapfer gegen die sich abzeichnende Niederlage. Erst kurz vor der Halbzeit staubte Henry Witusch einen Torwartabpraller zum 2:0 ab. Nach der Halbzeit dominierte NSF die Partie eindeutig. Michael Andersen zeigte sich besonders engagiert und netzte zweimal ein und gab drei Assists. Thomas Knuth stand ihm mit zwei Treffen und einem Assist kaum nach. Andreas Weiland und Thomas “Pongo” Bläß konnten sich ebenfalls in die Torschützenliste nach feinen Spielzügen eintragen. Eine Unkonzentriertheit in der Rückwärtsbewegung nach einem der vielen Sturmläufe gab den Gegner die Gelegenheit den Ehrentreffer zu erzielen. Der gut aufgelegte Keeper von Inter verhinderte ein weit deutlicheres Ergebnis.
Aufgeschnappt: “Wir wollen in dieser Saison zeigen, dass die Meisterschaft keine Eintagsfliege war,” so Mannschaftskapitän Kippel. Der gelungene Saisonauftakt gibt dem Meisterteam Zuversicht. (HeWi)