Spieltag 4 – NSF Gropiusstadt 2:1 1.FC Neukölln I

Glanzleistung der NSF

Düstere Nebelschwaden begleiteten an diesem Sonntag das morgendliche Treiben im Degewo-Stadion der Neuköllner Gropiusstädter, wo die 1. D-Jugend auf die Gäste des 1. FC Neukölln traf.
Die Zuschauer auf der Tribüne erwarteten den Anpfiff, der zugleich folgte, los ging’s! Die Gastgeber präsentierten sogleich ihre hervorragenden Offensivqualitäten, als sie die überforderten Gäste vor ihr Tor drängten und sich einige gute Gelegenheiten erarbeiteten. Doch es fehlte die Präzision, so hielt man die Gäste lange im Spiel. Diese verlegten sich hingegen aufs Kontern, liefen dabei jedoch meist in die gut gestaffelte Defensive. So zog sich die erste Hälfte hin ehe in der 25 Minute dann das Unheil geschah. Der FC Neukölln bei einem seiner seltenen Angriffe effizienter als die Drückenden Gropiusstädter und kam so zum 0:1. Der Versuch des schnellen Ausgleichs scheiterte und so ging die Partie mit dem Rückstand für die Gastgeber in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel machten die NSF-Akteure dort weiter wo sie aufgehört hatten, im Strafraum der Gäste, welche vom Offensivdrang der Gastgeber zunehmend zermürbt wurden. In der 40. Minute dann endlich der Befreiungsschlag für die Hausherren, als Fabian (aka Ronaldo) nach einer Vorlage von seinem Teamkollegen Vinny den Ausgleich erzielte. Nun befreit vom Druck einer eventuellen Niederlage drehten die Youngstars der NSF noch einmal richtig auf. Der FC kam kaum noch über die Mittellinie und so erzielten die Gastgeber gegen Ende der Partie dann auch endlich den verdienten Führungstreffer zum 2:1. Die Gäste, sichtlich erschöpft verfügten nicht mehr über die Mittel zum Aufbäumen und so begann das große Torwandschießen der NSF. Beinahe im Sekundentakt wurden Schüsse aufs Tor der Gäste abgegeben und nur der Fußballgott höchstpersönlich verhinderte einen weiteren Treffer. So endete die Partie mit einer aus FC Neuköllner Sicht höchst glücklichen 2:1 Niederlage.(MMP)

Schreibe einen Kommentar