Spieltag 23 – NSF Gropiusstadt 6:0 BSV Eintracht Mahlsdorf

„Meister-Kogge“ NSF-Ü50 nimmt Fahrt auf, mit aufgeblähten Segeln zum Sieg

Die Ü50-Spieler von NSF-Gropiusstadt hatten sich die Kritik vom letzten Spiel zu Herzen genommen und legten in der Tat zu. Das Trainergespann Ronny Müller und Gerd Alsleben mussten sich von Beginn an keine Sorgen machen, wer hier an der Silbersteinstrasse als Sieger vom Platz gehen wird. Volle Kraft voraus, gab der Kapitän Uwe Kippel   seinem Team vor und druckvoll und ballsicher ließ das Meister-Team Ball und Gegner laufen. Zur Halbzeit war mit dem 3:0 schon alles klar. Mit 6:0 fertigten die Neuköllner die klar unterlegenen Mahlsdorfer ab. Das Ergebnis hätte auch höher ausfallen können. Viele gute Chancen wurden noch liegengelassen.  Torschützen: Käpt’n Uwe Kippel (2), sowie Henry Witusch, Torsten Priltz, Stefan Vogel und Harry Lentz mit je ein Treffer. Das dürfte ein weiteres  Geheimnis des Erfolges neben dem starken großen Kader sein: Alle Spielblöcke können Tore schießen, ob Abwehr- oder Mittelfeldspieler und natürlich die immer gefährlichen  Stürmer. Die Saison nähert sich langsam dem Ende, die Meistersterne sind zum Greifen nah. Allerdings muss sich die 50’er von NSF-Gropiusstadt weiterhin konzentriert strecken oder wie ein Zuschauer anmerkte: „Nicht nachlassen NSF“, was zu beherzigen wäre. (HeWi)